Angebote zu "Perspektiven" (29 Treffer)

Kategorien

Shops

Einfluss der Digitalisierung auf das Controllin...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 1,5, Universität Kassel (Wirtschafts- und Verwaltungswissenschaften), Veranstaltung: Controlling, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen dieser Hausarbeit wird ein Blick auf den Einfluss von Big Data, nach dem aktuellen Forschungsstand, auf das Controlling geworfen. Das Thema ist höchst umfangreich, daher liegt, nach zuvoriger Skizzierung der Begriffe bzw. Trends "Digitalisierung" und "Big Data", sowie deren Bedeutung für das zukünftige Controlling, der Schwerpunkt dieser Arbeit auf der Rolle des Controllers. Die Digitalisierung, insbesondere Big Data, bieten sowohl Herausforderungen als auch Chancen für den Controller in einer Industrie bzw. Arbeitswelt 4.0. Insbesondere auf die Perspektiven des Business Analysts beziehungsweise Partners und Data Scientists wird näher eingegangen werden. Wie verändern sich Profil und Rolle des Controllers in einer digitalisierten Arbeitswelt am Beispiel von Big Data? Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung, insbesondere Big Data, an den "digitized controller" der Zukunft? Wirtschaft und Verwaltung befinden sich global und branchenübergreifend in der Phase der vierten industriellen Revolution, auch bezeichnet als Industrie 4.0. Neue Technologien verändern die Welt grundlegend und nachhaltig. Big Data, Analytics und Mobility Cloud sind lediglich einige Schlagworte im Zusammenhang mit der Digitalisierung, die zunächst für Unternehmensbereiche wie Marketing und Vertrieb großflächig an Bedeutung gewannen, aber kontinuierlich zunehmend auch das moderne Controlling innervieren. Auf Basis von Umfragen, Interviews und Studien kristallisiert sich vor allem die Bedeutung von Big Data im Controlling als ein wegweisendes Zukunftsthema heraus. In den kommenden zehn Jahren wird das weltweite Datenvolumen voraussichtlich um mehr als das fünfzigfache anwachsen. Hierfür verantwortlich sind beispielsweise der zunehmende Einsatz von Sensor-Technologien sowie die flächendeckende Verbreitung und mobile Nutzung des Internets. Diese Entwicklung wird unter dem Trendbegriff Big Data sowohl in Wissenschaft als auch Praxis kontrovers diskutiert.

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Forschung und Beratung - Das Zentrum für Evalua...
70,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Zentrum für Evaluation und Methoden (ZEM) arbeitet in einem energiereichen Kraftfeld aus Wissenschaft einerseits, Dienstleistung andererseits. Seit der Gründung des ZEM 1999 wurden verschiedenste Projekte durchgeführt, bei denen die im ZEM gebündelten Kompetenzen in Forschung, Beratung und Durchführung von Umfragen in vielfältiger Weise zur Geltung gekommen sind. Als Schwerpunkte haben sich die Arbeitsbereiche Evaluation und Qualitätssicherung, Umfragen und Statistik sowie Methodenentwicklung und -anwendung herausgebildet. Zum zehnjährigen Bestehen des ZEM gibt der vorliegende Band Einblick in die breit gefächerten Projekte des ZEM, welche eine solide Basis für zukünftige Unternehmungen bilden und günstige Perspektiven eröffnen.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Die Entwicklung der Pensionspferdehaltung
54,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Pensionspferdehaltung befindet sich im stetigen Wandel. Wo früher noch Pferde in Ständern gehalten wurden, sind heute riesige Aktiv- und Bewegungsställe zu finden. Um herauszufinden, in welchem Umfang sich die Struktur der Betriebe verändert hat und wie die Perspektiven für die Zukunft aussehen, wurde eine empirische Erhebung im Regierungsbezirk Oberbayern durchgeführt. Mit Hilfe der Umfragen konnten viele Entwicklungen im Bereich der Größe, den Einrichtungen, den regionalen Boxenpreisen und vielen anderen Bereichen festgestellt werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Master of Social Management-Führungspositionen ...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Welche unterschiedlichen Aussichten bestehen für die Männer und Frauen, die den ersten Masterstudiengang Sozialmanagement an der Evangelischen Fachhochschule in Nürnberg abschließen, Führungspositionen in der Sozialen Arbeit zu erreichen? Statistiken und Umfragen zeigen, dass nur ein kleiner Prozentsatz von Frauen Führungspositionen erreicht, weil es viele Barrieren vor dem Zugang zu Führungspositionen für Frauen gibt. Sie haben nicht die gleichen Chancen wie Männer, selbst wenn sie die gleiche Bildungsstufe erreicht haben. Welche Gründe können dafür gefunden werden, dass selbst in der Sozialen Arbeit, einem Frauenberuf, eine Glasdecke existiert und auf der anderen Seite ein Glaslift für Männer? Durch eine Fragebogenuntersuchung der Masterstudierenden, die gerade ihr Studium abschließen, wird versucht herauszufinden, welche Perspektiven sie für sich sehen und welche Rolle der Studiengang spielte. Die Datenanalyse und der Vergleich mit den Einstellungen der Arbeitgebenden werden in dieser Untersuchung einen Schwerpunkt auf die Eingliederung männlicher und weiblicher Masterstudierender in den sozialen Arbeitsmarkt in Nordbayern gelegt.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Mehrsprachigkeit und Romanische Sprachwissensch...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende Studie beschäftigt sich mit Mehrsprachigkeit und Romanischer Sprachwissenschaft im gymnasialen Französisch-, Italienisch- und Spanischunterricht. Während Mehrsprachigkeit gegenwärtig eines der zentralen Themen der Fachdidaktik darstellt, ist die Beschäftigung mit Romanischer Sprachwissenschaft im Schulunterricht zweifelsohne ein größeres Wagnis. Ausgangspunkt der Untersuchung bildet ein historischer Abriss der deutschen Schulsprachengeschichte und -politik. Sodann wird die Perspektive geographisch auf die Schullandschaft in Rheinland-Pfalz verengt: Auf der Basis der Schulstatistiken wird die Situation der Fremdsprachen an allgemeinbildenden Schulen diachron und synchron beleuchtet. Es folgen statistische Informationen zu Lehramtsstudierenden, Referendarinnen und Referendaren sowie Lehrenden. Zwei empirische Studien ermöglichen den Brückenschlag zwischen Theorie und Praxis, indem die Ergebnisse der Umfragen mit der aktuellen Schulsprachenpolitik in Bezug gesetzt werden. In einem Exkurs wird die geplante Reform zur Lehrerbildung auf Bachelor- und Masterstudiengänge vorgestellt, Ziel dabei ist die Untersuchung, inwieweit sich sprachwissenschaftliche und mehrsprachige Anteile verändern werden. Des Weiteren werden alle aktuell gültigen Lehrpläne auf die Leitfrage der Arbeit hin beleuchtet. Der Schwerpunkt liegt auf der Analyse der gegenwärtig zugelassenen Lehrwerke, die eine unabdingbare Grundlage für den alltäglichen Schulunterricht darstellen. Abschließend werden Konsequenzen für die Bildungspolitik und Perspektiven zur Mehrsprachigkeitsförderung sowie für eine verstärkte Integration sprachwissenschaftlicher Inhalte im Schulunterricht aufgezeigt.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Der Westen - was sonst?
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Thematisiert werden in 13 Beiträgen die aktuelle Kluft zwischen Europa und Amerika: die geänderte Welt aus amerikanischer Sicht, das Bild der öffentlichen Meinung - Umfragen in Amerika und Europa, Antiamerikanismen in Ost- und Westeuropa, historische Reflexionen über Europa, seine Zukunftschancen und Illusionen sowie Perspektiven der europäisch-amerikanischen Zusammenarbeit.Seit dem Terroranschlag am 11. September 2001 und der Antwort darauf sind wir Zeugen einer Verschlechterung der amerikanisch-europäischen Beziehungen. Neu ist das nicht, doch die Schärfe und das Misstrauen in der Öffentlichkeit auf beiden Seiten des Atlantiks deuten an, dass die Partnerschaft künftig auf einer neuen Grundlage operieren könnte. Im Zentrum steht der Wechsel von einer Allianz der Notwendigkeit zu einer Partnerschaft der Wahl. Namhafte Autoren und Praktiker wie George Shultz, R. James Woolsey und Harold James, Janusz Reiter und Walter Russell Mead, Craig Kennedy und James Sheehan machen sich in diesem Sammelband Gedanken über die Neuorientierung in der Weltpolitik. Der internationale Terrorismus und die amerikanische Macht stehen im Zentrum, aber auch der zunehmende Antiamerikanismus und die Unterschiede zwischen West und Ost im sich vereinigenden Europa werden untersucht.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
"Den Mächtigen auf die Finger schauen"
44,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Tageszeitungen gelten als große Verlierer des Medienwandels. Die Reichweiten sinken seit vielen Jahren und klassische Erlösmodelle funktionieren nicht mehr. Die Studie, die in Zusammenarbeit mit Verlag und Redaktion der „Pforzheimer Zeitung“ erstellt wurde, stellt anschaulich vor, wie sich das regional und lokal verankerte Blatt im digitalen Medienzeitalter positioniert. Das Buch liefert in dieser Form einzigartige Einblicke in Ergebnisse von Leserumfragen und strategische Überlegungen von Verlag und Redaktion. Im ersten Teil werden Status Quo und Perspektiven der Tagespresse analysiert. Lesernähe und Leistungen von Tageszeitungen als die zwei zentralen Konzepte der Studie werden besprochen. Der zweite Teil präsentiert die Ergebnisse der Umfragen unter Lesern und Nicht-Lesern der „Pforzheimer Zeitung“. Im dritten Teil werden Schlussfolgerungen für die Ausrichtung regionaler Zeitungen gezogen. Der geschäftsführende Verleger Thomas Satinsky und der Chefredakteur Magnus Schlecht nehmen Stellung zu Konzept und Strategie der „Pforzheimer Zeitung“.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Survey-Welten
53,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Open-Access-Studie nimmt eine plurale Perspektive auf Survey-Qualität ein und untersucht empirisch unterschiedliche Logiken der Survey-Produktion. Wie aufgezeigt wird, gehen die vier identifizierten Survey-Welten mit unterschiedlichen Koordinationsprozessen und Qualitätskonventionen einher. Survey-Qualität wird dabei auf einer pragmatischen Basis im Hinblick auf unterschiedliche Nutzungskontexte von statistischen Daten konzipiert. Durch die Verknüpfung der Qualitätsthematik mit der praktischen Organisation des Produktionsprozesses von surveybasierten Daten wird eine engere Verbindung zwischen den Arbeiten der normativen Survey-Methodologie und den Herausforderungen der empirischen Survey-Praxis angestrebt. Die Arbeit präsentiert die Pluralität der Praxisformen von Umfragen, sie identifiziert die Vielfalt der Qualitätskriterien und sie leistet eine konzeptionelle Grundlage für reflexives Survey-Management. Der Inhalt Perspektiven auf Survey-Qualität Die erweiterte Perspektive der Economie des conventions Methodologische Grundlegung und methodisches Vorgehen Die vier Survey-Welten im Überblick Survey-Projekte aus einer survey-weltlichen Perspektive Eine vertiefte survey-weltliche Perspektive auf Surveys Skizze einer Systematisierung von Relationen zwischen Regimen des Engagements und Rechtfertigungsordnungen Der Autor Dr. Raphael Vogel war bis Juni 2018 Mitarbeiter am Soziologischen Seminar der Universität Luzern.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Forschung und Beratung – Das Zentrum für Evalua...
99,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Zentrum für Evaluation und Methoden (ZEM) arbeitet in einem energiereichen Kraftfeld aus Wissenschaft einerseits, Dienstleistung andererseits. Seit der Gründung des ZEM 1999 wurden verschiedenste Projekte durchgeführt, bei denen die im ZEM gebündelten Kompetenzen in Forschung, Beratung und Durchführung von Umfragen in vielfältiger Weise zur Geltung gekommen sind. Als Schwerpunkte haben sich die Arbeitsbereiche Evaluation und Qualitätssicherung, Umfragen und Statistik sowie Methodenentwicklung und -anwendung herausgebildet. Zum zehnjährigen Bestehen des ZEM gibt der vorliegende Band Einblick in die breit gefächerten Projekte des ZEM, welche eine solide Basis für zukünftige Unternehmungen bilden und günstige Perspektiven eröffnen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot