Angebote zu "Erheben" (73 Treffer)

Erheben, Auswerten und Darstellen von Daten im ...
14,99 €
Angebot
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(14,99 € / in stock)

Erheben, Auswerten und Darstellen von Daten im Mathematikunterricht. Statistische Erhebungen einer Umfrage zur Schülersprecherwahl: Raphael Mayer

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Erheben, Auswerten und Darstellen von Daten im ...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erheben, Auswerten und Darstellen von Daten im Mathematikunterricht. Statistische Erhebungen einer Umfrage zur Schülersprecherwahl:1. Auflage. Raphael Mayer

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 02.04.2019
Zum Angebot
Geht´s auch ohne Rechnung? (brand eins: Entfrem...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Beitrag aus der Aprilausgabe der brand eins zum Schwerpunkt ´´Entfremdung´´.Schwarzarbeit ist böse, sagen die Politiker. Schwarzarbeit ist praktisch, sagen die Schwarzarbeiter. Vor allem ist Schwarzarbeit eine vernünftige Antwort auf unvernünftige Verhältnisse... Lediglich 20 Prozent der Deutschen lehnen laut einer Allensbach-Umfrage Schwarzarbeit prinzipiell ab. Eine aktuelle Emnid-Erhebung kommt zu ähnlichen Ergebnissen: Nicht einmal vier Prozent aller Befragten würden einen Schwarzarbeiter anzeigen, mehr als ein Viertel findet, dass Schwarzarbeit bestenfalls ein Kavaliersdelikt ist. Nach einer anderen Umfrage des Linzer Wirtschaftswissenschaftlers Friedrich Schneider hat jeder zweite Deutsche schon einmal einen Schwarzarbeiter beschäftigt - beim Umzug, zum Putzen, Babysitten oder bei der Pflege kranker Angehöriger. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Anna Doubek, Gerhart Hinze. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/brnd/070407/bk_brnd_070407_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 29.03.2019
Zum Angebot
Fragebogen- und Leitfadenkonstruktion
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Schriftliche Umfragen, Online-Befragungen und Face-to-Face-Interviews haben eines gemeinsam: Die Art der Fragestellung kann das Befragungsergebnis erheblich beeinflussen. Um methodisch einwandfreie Fragen formulieren zu können, bedarf es fundierten Methodenwissens - und praktischer Übung. Dieses Methodenhandbuch gibt einen zusammenfassenden Überblick über die Theorie der Fragebogen- und Leitfadenkonstruktion. Mit vielen praktischen Beispielen und Übungen können Inhalte erprobt und so mit der Theorie praktisch vernetzt werden. Die realitätsnahen Beispiele stammen aus den Human- und Gesundheitswissenschaften und bieten Studierenden sowie Berufspraktikern eine hilfreiche Orientierung beim Design von eigenen Befragungen. Prof. Dr. Michael Erhart: ´´Die hervorragende Expertise der Autorin wird sehr deutlich, denn das Buch ist sehr ansprechend und didaktisch hochwertig geschrieben. Die Inhalte werden fachlich fundiert und auf den Punkt gebracht dargestellt.´´

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Links sein
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Laut repräsentativen Umfragen schätzt sich jede/r Dritte in Deutschland heute als politisch ´´links´´ bzw. ´´eher links´´ ein. Zugleich scheint das Verständnis davon, wer und was heute ´´links´´ ist, immer diffuser zu werden. Als Selbstbeschreibung wird u.a. das Bild der ´´Mosaik-Linken´´ bemüht, das auf eine Einheit in der Vielfalt verweist. Das vorliegende Buch nimmt dieses breite Spektrum der ´´Linksaffinen´´ auf der Grundlage empirischer Erhebungen genauer in den Blick. Untersucht wird, welche Deutungsmuster und Wertvorstellungen und damit verbundene politische Praxen hinter der individuellen Selbstverortung als im weitesten Sinne ´´links´´ stehen und welche Konturen das ´´Mosaik´´ der Linksaffinen aufweist.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Freiheit statt Kapitalismus (eBook, PDF)
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vorwort Wer möchte eigentlich noch im Kapitalismus leben? Wenn wir aktuellen Umfragen glauben, allenfalls noch eine Minderheit. Bei einer repräsentativen Erhebung des Meinungsforschungsinstituts emnid vom August 2010 gaben 88 Prozent der Bundesbürger an, dass sie sich eine ´´neue Wirtschaftsordnung´´ wünschen. Der Kapitalismus sorge weder für ´´sozialen Ausgleich in der Gesellschaft´´ noch für den ´´Schutz der Umwelt´´ oder einen ´´sorgfältigen Umgang mit den Ressourcen´´. In die gleiche Richtung weist eine Umfrage der Universität Jena vom Herbst 2010, nach der 45 Prozent aller Befragten und 52 Prozent aller unter Dreißigjährigen die Aussage unterstützen: ´´Der Kapitalismus richtet die Welt zugrunde.´´ Eine Allensbach-Umfrage vom Februar 2012 zeigt, wie gravierend sich die Auffassungen zu dieser Frage in den vergangenen zwanzig Jahren verändert haben. Während im Jahr 1992 immerhin noch 48 Prozent der Bundesbürger Kapitalismus mit Freiheit verbanden, tun dies heute nur noch 27 Prozent. Assoziationen von Kapitalismus mit Fortschritt sind im selben Zeitraum sogar von 69 auf 38 Prozent zurückgegangen. Ein deutliches Zeichen für eine Gesellschaft im Aufwind ist es, wenn die Eltern daran glauben, dass es ihren Kindern besser gehen wird als ihnen selbst. Befindet sich ein System im Niedergang, verschwindet dieser Glaube nicht nur, er verkehrt sich ins Gegenteil. Wer traut dem Kapitalismus heute noch zu, dass er künftigen Generationen ein besseres Leben ermöglicht? Selbst die Kapitalisten scheinen nicht mehr uneingeschränkt von ihrer Ordnung überzeugt zu sein. ´´Man kann durchaus sagen, dass das kapitalistische System in seiner jetzigen Form nicht mehr in die heutige Welt passt´´, bemerkte im Winter 2012 der Chef des glamourösesten Treffens der kapitalistischen Entscheidungselite, der Gründer des Weltwirtschaftsforums in Davos, Klaus Schwab. Tatsächlich gibt es auch in Deutschland für die meisten Menschen immer weniger Grund, das bestehende Wirtschaftsmodell für attraktiv zu halten. Kein Arbeitsplatz ist mehr sicher, nicht einmal im Wirtschaftsboom, seit es als normal angesehen wird, dass Firmen auch bei bester Gewinnlage tausende Stellen streichen und die Dividenden im Gleichschritt mit der Zahl der Leiharbeiter steigen. Der Unterschied zwischen Aufschwung und Krise reduziert sich heute für einen nicht geringen Teil der Bevölkerung auf den Wechsel zwischen Hartz-IV-Aufstockerleistungen und Hartz IV pur. Noch nie gab es in Deutschland so viele Millionäre und noch nie so viele Tafeln und Suppenküchen, vor denen sich in immer größerer Zahl die Ausgestoßenen und Fallengelassenen drängen. Darunter viele Kinder, denen diese Gesellschaft keine Chance geben wird. Noch nie war der Reichtum weniger so groß, aber auch noch nie die Zukunftsangst und Unsicherheit vieler. Der heutige Kapitalismus lässt nicht allein Oben und Unten in einer Weise auseinanderklaffen, die jeden Menschen mit normal entwickeltem Sozialgefühl entsetzen muss. Er zerstört - systematisch, hartnäckig und brutal - auch die Mitte der Gesellschaft. Das reguläre Normalarbeitsverhältnis, welches Planungssicherheit und Perspektive gibt, existiert für junge Leute fast nicht mehr. Über die Hälfte aller neuen Jobs sind befristet, immer mehr werden so jämmerlich bezahlt, dass man von ihnen nicht leben kann. Wer ein kleines Unternehmen gründet oder führt, wird immer öfter vom Kreditgeiz der Banken in die Pleite getrieben. Egal, ob die Geschäftsidee ihn hätte tragen können oder nicht. Der Privatisierungs- und Liberalisierungsirrsinn hat die Grundversorgung deutlich verschlechtert und teilweise außer Kraft gesetzt. Private-Equity-Haie kaufen Wohnungen und lassen anschließend die Häuser verrotten. Die auf Profit getrimmte Bahn wartet Gleise und Züge so schlampig, dass bei den geringsten Witterungsunbilden ein Verkehrschaos droht. Vier große Energiemonopolisten diktieren stetig steigende Preise und verzögern nicht nur nach Kräften die Energiewende, sondern machen sie mit ihren Renditeansprüchen auch zu einem fast unerschwinglichen Projekt. In privatisierten Krankenhäusern werden Kranke zum Gegenstand einer Gewinnkalkulation, die ihre Behandlung rechtfertigen muss. Der Weg zum nächsten Postamt ist lang geworden, seit es kein Amt mehr ist. Statt in allen Bundesländern gleiche Bildungschancen zu gewährleisten, hat im deutschen Bildungssystem die Kleinstaaterei überlebt. Soziale Unterschiede werden eher zementiert als ausgeglichen. Seit Jahren wächst die Zahl derer, die die Schule

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Färöer
21,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Bei einer Umfrage von ´National Geographic´ zu den faszinierendsten Inseln, die man im Leben gesehen haben muss, belegten die Färöer Platz 1. Die 18 Inseln erheben sich bis zu 880 m hoch im rauen Nordatlantik zwischen Island (475 km), Norwegen (625 km) und Schottland (580 km). Kein Ort auf den Färöern ist weiter als 5 km vom Meer entfernt. Die über 80 (zumeist halbseitigen) Fotos des Landeskenners Alexander Wachter lassen kaum Zweifel am Umfrageergebnis. Außer den üblichen Informationen, Insidertipps und Hintergrundinformationen, die Sie in einem Reiseführer erwarten dürfen, stellt dieses Buch sämtliche Inseln vor - auch diejenigen, die nicht leicht zu erreichen sind. Es umfasst 12 Inselrouten und 14 Wanderungen (inklusive der Verkehrsverbindungen Fähre, Bus, Heli) sowie fast 50 Seiten Färöer-Portrait mit lesenswerten Texten zu Geografie, Geschichte und Gegenwart, Kunst und Kultur, Sprache, Kulinarischem etc. Für Island-Transitreisende, die im Sommer (mit der Fähre kommend) einen 3-Tage-Stopp auf den Färöern einlegen, sind die Inselrouten und Wanderungen markiert, die sich besonders für ihr begrenztes Zeitbudget eignen; ergänzt durch spezielle Hinweise. Zur Inselhauptstadt Tórshavn gibt es neue und mehr Lokal- und Ausgehtipps als bisher sowie einen doppelseitigen Stadtplan. Obwohl im Januar erschienen, konnten mit der Schlussredaktion bereits viele aktuelle Daten des Erscheinungsjahres aufgenommen werden. Insgesamt erwarten Sie 264 gebundene Seiten Färöer, geeignet sowohl für Kurztrips als auch für längere Aufenthalte. Aktualisierungen, Inhaltsverzeichnis, Leseproben und Links finden sich auf der Website des Verlags.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Die Elite
32,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit der starken Position der Sportberichterstattung etwa durch die Ausdehnung der Live-Berichterstattung, die hohen Einschaltquoten auf allen Kanälen gerade im Fußball und die steigende Digitalisierung der Sport-Medienwelt hin zu einer 24-Stunden-Übertragung im Internet, rücken die in der Direktübertragung tätigen Sportjournalisten immer mehr in den Fokus des Publikums. Entsprechend lassen sich bei den einstigen Außenseitern der Redaktion ein verändertes Selbstverständnis und ein neues Selbstbewusstsein erkennen. Die vorliegende Studie bietet eine tragfähige Grundlage für die wissenschaftliche Erforschung der Sportkommunikatoren. Die wertorientierte Zielsetzung ist es, die wachsende Bedeutung der Live-Berichterstattung im Sport ebenso wie die wachsende Bedeutung der live berichtenden Sportjournalisten innerhalb ihrer Berufsgruppe zu dokumentieren. Das Buch gibt zunächst einen umfassenden und aktuellen Einblick in das Berufsfeld Sportjournalist sowie das Themengebiet Sportjournalismus in Deutschland. Der Fokus liegt dabei auf der medialen Live-Berichterstattung. Der empirische Teil stellt das Kernstück dieser Untersuchung dar. Eine qualitative Vorstudie in Form von zehn Leitfadeninterviews mit namhaften Sportjournalisten war richtungsweisend für die daraus abgeleitete quantitative Umfrage 2015. Die final ausgewerteten 1006 Fragebögen unterstreichen den repräsentativen Charakter dieser Erhebung unter Deutschlands Sportjournalisten. Die Ergebnisse bekräftigen eine Sonderstellung der Sportjournalisten aus der Direktübertragung innerhalb der Berufsgruppe. Eine Analyse aus der Sicht von zehn Spitzensport-Akteuren - darunter ein Fußball-Weltmeister und eine Weltklasse-Tennisspielerin - runden die Studie ab. Der Wert der vorliegenden Publikation geht jedoch noch weiter: Die Autorin entwickelte aus den Ergebnissen abschließend ein neues Image-Modell deutscher Sportjournalisten im crossmedialen Zeitalter.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
D & O
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Horst Ihlas behandelt das fundamentale wie auch aktuelle Thema der Managerhaftung in der zweiten überarbeiteten und erweiterten Auflage von ´´D&O. Directors and Officers Liability´´. Er liefert damit eine umfassende Beschreibung der D&O-Versicherung, wobei er über 500 Gerichtsurteile zur Haftung von Vorständen, Geschäftsführern und Aufsichtsräten für Vermögensschäden auswertet. Ausführliche Verzeichnisse zur Rechtsprechung, Literatur und den Sachwörtern erhöhen den praktischen Nutzen des Buches. Anhand von zahlreichen Grafiken wird die Entwicklung der D&O-Versicherung und Organhaftung in Deutschland veranschaulicht. Diese stammen vor allem aus der ersten D&O-Umfrage Deutschlands, welche 2007 bei Großunternehmen mit Hilfe von Aktuaren und Verbänden erfolgreich durchgeführt werden konnte. Der Autor, der selbst an der statistischen Erhebung beteiligt war, erläutert die Umfrageergebnisse in diesem Buch erstmals im Zusammenhang mit den dahinterstehenden Themen.Mit diesem fundierten Nachschlagewerk stellt Horst Ihlas dem Ratsuchenden ein umfangreiches D&O-Handbuch zur Verfügung. Das Werk ermöglicht D&O-Neueinsteigern einen ersten Überblick und liefert gleichzeitig detaillierte Informationen zu konkreten Fragestellungen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Das Brauchjahr im Bayerischen Wald
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Vorliegendes Buch enthält die Ergebnisse dreier Umfragen, welche in Bayern, Deutschland und in der Diözese Regensburg durchgeführt worden sind, mit dem Ziel, das traditionsbestimmte Volksleben in einer Momentaufnahme festzuhalten. Die Zeit drängt, denn die Volkskultur befindet sich in einem raschen Wandel. Religiöse und profane Jahresbräuche sind in Auflösung begriffen. Das hat verschiedene Ursachen. Der Verfasser, Prof. Dr. Haller, hat die Fragebogen-Antworten aus den Jahren zwischen 1908 und 1933 für den niederbayerischen Teil des Bayerischen Waldes unter dem Aspekt ´´Jahreslaufbräuche´´ ausgewertet und nach dem Kalender zugeordnet. Über 3000 Einzelbelege aus 150 Antwortschreiben haben ein Gesamtbild ergeben, wie es in dieser Dichte nur auf dem Weg einer schriftlichen Erhebung gezeichnet werden kann. Am Ende steht ein höchst informatives, mit vielen Bildbeispielen illustriertes Nachschlagwerk, das dem Volkskundler, dem Heimatforscher, dem Brauchpfleger und den sonstigen, kulturgeschichtlichen Interessierten, eine in weiten Bereichen untergegangene Welt eröffnen wird.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot