Angebote zu "Deutschen" (49 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Das Phänomen Anglisierung. Der Gebrauch von Ang...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 2,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Germanistisches Seminar), Veranstaltung: Proseminar, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Seminararbeit soll sein, anhand des aktuellen Forschungsstandes und des selbst erhobenen Datenmaterials in Form des Fragebogens, eine Antwort auf die Frage ob man sich dem alltäglichen Gebrauch von Anglizismen überhaupt noch bewusst ist, zu finden. Was überhaupt unter dem Begriff ´´Anglizismus´´ zu verstehen ist und in welchen Formen sich englische Entlehnungen in der deutschen Sprache äußern können, soll im zweiten Kapitel dieser Seminararbeit erläutert werden. Dies stellt, zusammen mit einem kurzen Umriss der Entlehnungsgründe im dritten Kapitel, die Grundlage für die darauf folgenden Abschnitte dar, anhand derer eine Beantwortung der zentralen Fragestellung erarbeitet werden soll. Hierzu dient im fünften Kapitel die Bezugnahme auf eine im Rahmen des Seminars erarbeitete Umfrage, deren Ziel eine Bestandsaufnahme über den persönlichen Wissensstand und der Haltung gegenüber Anglizismen darstellt. Nach dem morgendlichen Joggen beim Frühstückstoast schon mal die Mails checken, im Job die To-do-Liste abarbeiten und danach beim Shoppen endlich etwas relaxen, weil es Sinn macht, die Work-Life-Balance aufrecht zu erhalten. Anglizismen begegnen uns in der heutigen Zeit fast überall und haben sich mitunter so stark in den Alltag eingeschlichen, dass viele sie kaum noch als ursprünglich fremdsprachlich wahrnehmen. Wir benutzen sie, bewusst oder unbewusst, fast täglich in unseren Unterhaltungen, stoßen auf sie in Zeitungen, auf Plakaten, in Schaufenstern, im Fernsehen oder auf unseren mobilen Geräten. Insbesondere die Werbebranche kommt ohne die Verwendung von Anglizismen heute nicht mehr aus. Die einen betrachten englischsprachiges Lehngut als eine bereichernde Entwicklung der deutschen Sprache, insofern es zu Facettenreichtum, Ausdrucksstärke und Flexibilität im Sprachgebrauch beiträgt. Andere hingegen sehen es als den Anfang vom Ende unserer Muttersprache und versuchen, gegen die Zunahme englischer Wörter anzukämpfen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Mein lieber Kokoschinski: Der Ruhrdialekt
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Kulturhauptstadtjahr 2010 hat einer breiten Öffentlichkeit vor Augen geführt, wie vielfältig die kulturellen Aktivitäten im Ruhrgebiet sind. Dieses Buch will zeigen, dass Vielfalt auch für die Sprachlandschaft Ruhrgebiet gilt. Für den Sprachliebhaber gibt es ein Kapitel überNamen im Ruhrgebiet (´´Booochum! - Warum wird das O lang ausgesprochen?´´, ´´Otto Rehhagels TuS Helene. Die Zechennamen im Ruhrgebiet leben weiter´´), über kleine Wörter mit großer Leistung (´´ne, wol - oder: Warum hieß Wolle Wolle?´´) und die Einflüsse desPlattdeutschen, Jiddischen und Polnischen auf den Ruhrdialekt. Gefragt und beantwortet wird: Wie beliebt ist Ruhrdeutsch? Oder: Wie seriös sind Umfragen zu den Dialekten? Hinterfragt wird das Automatendeutsch. Bewiesen wird: Das beste Deutsch: Etwa im Ruhrgebiet? - Ja,echt! Weiterhin enthält das Buch einen Serviceteil, der Tipps für eigene Forschungen bereithält. Autor und Verleger sind der Meinung, dass die Liebhaber des Ruhrdialektes sich zu einem Verein zusammenschließen sollten, um die Sprachlandschaft Ruhrgebiet besser bekannt zu machen und um Anstöße zur weiteren Erforschung zu geben. Dieser Verein könnte ´´Sprachverein Ruhrgebiet´´ (SVR) heißen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Der gute Deutsche
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die zweite deutsche Republik ist das beste Deutschland, das es je gab: liberal, stabil, sozial, und international ein anerkannter Partner. Wie kam es zu dieser Karriere vom hässlichen zum guten Deutschen? Josef Joffe erzählt die Geschichte der Wiedergutwerdung des schuldbeladenen Parias Deutschland - vom Kunststück, das moralisch Gebotene mit dem politisch Nützlichen zu verbinden. Von Konrad Adenauers genialer Strategie des Machtgewinns durch Machtverzicht, Willy Brandts Friedenspolitik als Instrument der Machtverstärkung, Helmut Schmidts Vabanque-Spiel angesichts von RAF-Terror und Protest bis hin zu Angela Merkels konsequentem Aufbau einer europäischen Führungsrolle. Doch obwohl Deutschland auch in internationalen Umfragen an Beliebtheit gewaltig zugenommen hat, tun sich die Deutschen immer noch schwer mit ihrer neuen Rolle.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Die Lieblingsgedichte der Deutschen
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nennen Sie uns Ihr ganz persönliches Lieblingsgedicht! Mit dieser Aufforderung startete der Patmos Verlag in Zusammenarbeit mit dem WDR im Sommer 2000 eine großangelegte Radio-Umfrage. Über 3.000 Einsendungen wurden gesammelt und ausgewertet. Eine Hitliste wurde erstellt. So entstand diese einmalige Sammlung der 100 beliebtesten Gedichte der Deutschen. Hesses ´´Stufen´´, die ´´Mondnacht´´ von Eichendorff, Rilkes ´´Herbsttag´´ und ´´Panther´´, Fried und die großen Balladen von Goethe und Schiller, aber auch Celans erschütternde ´´Todesfuge´´ bilden den Auftakt, mit Ringelnatz´ ´´Wunderland´´ sind die magischen 100 erreicht. Lassen Sie sich überraschen und anregen, tauchen Sie ein in die verzaubernde Welt der Poesie.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Was belastet Mitarbeiter im deutschen Rettungsd...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Hintergrund: Der Rettungsdienst in Deutschland ist unter Druck. Steigenden Einsatzzahlen und Vorhalteerhöhungen steht direkt ein Fachkräftemangel gegenüber. Für die Durchführenden im Rettungsdienst wird es zunehmend schwieriger, Personal zu halten und neue Mitarbeiter zu finden. Ziel der Arbeit: Ziel der vorliegenden Umfrage unter Mitarbeitern in deutschen Rettungsdiensten ist es, in Erfahrung zu bringen, welche Ursachen der hohen Fluktuation und des Fachkräftemangels im Rettungsdienst zugrunde liegen. Material und Methoden: Onlineumfrage im Zeitraum 26. August bis 17. September 2017 unter Mitarbeitern im deutschen Rettungsdienst mit 589 Teilnehmern und 23.708 Antworten. Diese Arbeit liefert Ergebnisse und unterstützt eine notwendige Diskussion.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Deutsche Zustände. Folge 7
11,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In populistischen Debatten wie jener, die der sachsen-anhaltinische Ministerpräsident Wolfgang Böhmer im Februar 2008 mit seinen Äußerungen über Kindsmorde in Ostdeutschland ausgelöst hat, kommen immer wieder angebliche Mentalitätsunterschiede zwischen Ost- und Westdeutschland zur Sprache. Gleichzeitig kann von einer Gleichwertigkeit der ökonomischen Bedingungen in neuen und alten Bundesländern (noch) keine Rede sein. Die aktuelle Folge der Langzeitstudie Deutsche Zustände widmen Wilhelm Heitmeyer und seine Mitarbeiter dem Ost-West-Vergleich. Mit ihren repräsentativen Umfragen bieten sie rechtzeitig zum 20. Jahrestag des Mauerfalls einen Einblick in deutsch-deutsche Befindlichkeiten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Preußen als Prototyp des modernen deutschen Rec...
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover (Historisches Seminar), Veranstaltung: Preußen und Sachsen im 18. Jahrhundert, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Rechtsstaat hat in der deutschen Gesellschaft allen anderen Institutionen etwas voraus: Schenkt man aktuellen Umfragen Glauben, so genießt das Prinzip der Rechtsstaatlichkeit höchstes Ansehen und tiefstes Vertrauen in unserer Gesellschaft - mehr noch als das Grundgesetz selbst, dass die verfassungsrechtliche Grundlage der Bundesrepublik bildet. Der Politikwissenschaftler Hans Vorländer resümierte angesichts dieser empirischen Ermittlungen, dass ´´sich die Deutschen nach 60 Jahren auch gesamtdeutsch an das Grundgesetz so gewöhnt [haben (M.S.)], dass sie es nicht mehr missen möchten´´ - ´´auch wenn es nach ganz überwiegender Meinung fortentwickelt werden sollte´´, wie Vorländer ergänzt. Das uns heute so vertraute - und zur Bewahrung eben auch anvertraute - Prinzip der Rechtsstaatlichkeit ist jedoch keine Erfindung des 20. Jahrhunderts. Nicht erst mit der Verkündung des Grundgesetzes vor nun über 60 Jahren oder mit der Weimarer Reichsverfassung von 1919 entstand die Institution des Rechtsstaats: Seine normative Kraft - und noch viel mehr die Idee der Rechtsstaatlichkeit - reichen viel weiter zurück. Die vorliegende Arbeit hat eben die Entwicklung des preußischen Rechtsstaates zum Thema. Dazu folgt nach dieser Einleitung (I) eine Beschreibung des Rechtswesens zu Beginn des Königreichs Preußen, das sich vor allem durch die ländliche Patrimonialgerichtsbarkeit kennzeichnet (II). Im Anschluss wird ein Überblick über die wesentlichen Reformen des Rechts und der Rechtspflege in Preußen im 18. Jahrhundert gegeben (III). Dabei soll auch der ´´Fall Müller-Arnold´´ als ´´Praxisbeispiel´´ veränderter rechtsphilosophischer Auffassungen des Königs Friedrichs II. angeführt werden. Schließlich folgt eine Auseinandersetzung mit dem Allgemeinen Landrecht von 1794, dessen Entstehung, Inhalt und Rezeption beschrieben werden (IV). Die Arbeit schließt mit einer Diskussion zur Leitfrage: Kann Preußen als Prototyp des modernen deutschen Rechtsstaats gewertet werden? Dabei werden zuerst Begriff und Inhalt von Rechtsstaatlichkeit aus dem modernen Staatsrecht heraus definiert. Daraus sollen Indikatoren ermittelt werden, die einen Vergleich zum preußischen Rechtsstaat im 18. und 19. Jahrhundert ermöglichen sollen (V). Letztlich führt der Autor damit auf seine These hin, dass die Verfassungswirklichkeit der heutigen Bundesrepublik Deutschland aus den richtigen Gründen von den preußischen Rechtsreformen profitiert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
deutsch.training. 7. bis 10. Klasse. Arbeitshef...
10,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Trainingsheft zu den Themen: - ein komplexes Thema mithilfe unterschiedlicher Texte erschließen - diskontinuierliche und kontinuierliche Sachtexte verschiedener Medien auswerten - Umgang mit unterschiedlichen Textsorten: z.B. Karikaturen, satirische Texte, Werbetexte - Arbeitstechniken zum Texte auswerten: z.B. exzerpieren, kartografieren - Material sammeln und auswerten in einem Kompendium, Portfolio, Dossier - Projekt: Zu einem komplexen Thema Umfragen und Interviews durchführen Im Heft stehen außerdem Online-Links, über die unter www.klett.de/online weitere kostenlose Arbeitsblätter und zusätzliche Informationen angeboten werden.´´

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Das Mond-Jahrbuch 2019
9,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Laut einer Forsa-Umfrage glauben 92 Prozent der Deutschen, dass der Mond Naturvorgänge und damit auch den Menschen beeinflusst. Nur mithilfe eines Mondkalenders kann man dieses Wissen im Alltag umsetzen. Auf vielfachen Leserwunsch gibt es den Kalender inzwischen auch im praktischen Buchformat - jederzeit griffbereit, in der Handtasche oder auf dem Nachttisch.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot